Wie fischertechniker einen Segway konstruieren.

Selbstbalancierende Roboter sind eine Herausforderung für die Regelungstechnik – vor allem aber immer großartig anzusehen. Kein Wunder, dass auch fischertechniker sich wieder und wieder an der Realisierung kleiner Segways versuchen.

Die erforderliche hohe Reaktionsgeschwindigkeit des Regelungssystems, die ein Umfallen des Roboters verhindern muss, ist dabei für die originalen fischertechnik-Controller eine Herausforderung – denn TX und TXT garantieren lediglich alle 10 Millisekunden eine Abfrage der Eingänge. Daher setzen viele Konstrukteure auf den (eigentlich weit weniger leistungsfähigen, aber in der Input-Abfrage erheblich schnelleren) Arduino – so auch J. Drephus:

Advertisements

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: