Wie man fischertechniker glücklich macht.

Das Unternehmen fischertechnik lebt vom weltweiten Verkauf ihrer Baukästen. Dazu benötigt man standardisierte Verfahren für Entwicklung, Gestaltung, Vermarktung - und natürlich für die (fehlerfreie) Produktion jedes einzelnen Kastens. Das zu organisieren ist eine Kunst, die erfolgreiche von weniger erfolgreichen Unternehmen unterscheidet. Aber da sind auch noch die Fans, die sich auf jeden neuen Baukasten freuen,... Weiterlesen →

Wie fischertechniker in der Vergangenheit schwelgen.

fischertechnik hat, wie fischertechniker wissen, eine lange Geschichte: An Weihnachten 1965 erblickte der Baustein 30 (Grundbaustein, BS30) das Licht der Welt und begeisterte die ersten Kinder von Kunden der Waldachtaler Fischer-Werke. Sehr bald schon wurde ein eigenes, preisgekröntes Produkt daraus - vielleicht das Herzensprodukt von Artur Fischer, denn fischertechnik ist im Kern ein Lern-Werkzeug für... Weiterlesen →

Was mit dem BT Smart Controller möglich ist.

Das BT Smart Beginner Set wurde von mir schon vorgestellt: Ein simples Interface, das via Bluetooth kabellos vom PC, Smartphone oder Tablet programmiert und gesteuert werden kann, insbesondere für Programmiereinsteiger und Grundschüler. Sieht man über den Schönheitsfehler hinweg, dass für die Nutzung unter Windows 10 ein spezieller Bluetooth-Stick erforderlich ist, damit ROBOPro Light nicht abstürzt,... Weiterlesen →

Wie man die Computing-Modelle der 80er wiederbelebt.

fischertechnik war immer wieder seiner Zeit deutlich voraus - insbesondere im Bereich "Computing". 1985 erschien der Baukasten "Computing" mit zehn beeindruckenden Modellen, die von unterschiedlichen Mikrocomputern gesteuert werden konnten - und sich noch heute im Informatik-Unterricht sehen lassen könnten (Anleitung). Dazu zählten eine Solarzellen-Nachführsteuerung, ein Polarkoordinaten-Plotter, ein Greifarm, der Türme von Hanoi beherrschte, ein Grafik-Tablett... Weiterlesen →

Warum Leonardo genial war.

Weltweit bekannt ist Leonardo da Vinci (1452-1519) für seine Mona Lisa - ein Bild, das jährlich Millionen Menschen ins Pariser Louvre zieht. Angeblich ist es sogar das berühmteste Bild der Welt - obwohl eigentlich einige andere Meisterwerke Leonardos eine mindestens ebenso große Berühmtheit verdient hätten. Fasziniert von dem technischen Wissen der Griechen und Römer, mit... Weiterlesen →

Wie fischertechniker mit Licht experimentieren.

Licht ist ein faszinierendes physikalisches Phänomen. Physiker benötigen sowohl das Strahlen- als auch das Wellenmodell, um seine Eigenschaften zu beschreiben, und im Bereich der Quantenphysik sind viele Aspekte des Lichts noch nicht vollständig verstanden. Erst im Jahr 1604 gelang Johannes Kepler (1571-1630) - vier Jahre vor der Erfindung des Fernrohrs durch den Niederländer Hans Lipperhey (1570-1619) -... Weiterlesen →

Was wir schon 1972 über fischertechnik wussten.

Dass das fischertechnik-System ein pädagogisch herausragendes Baukastensystem ist, muss man einem fischertechniker nicht erklären. Dass sich diese Erkenntnis wissenschaftlich untermauern lässt, wird ein fischertechniker vermuten. Dass eine solche gesicherte Analyse bereits vor knapp 44 Jahren vorlag, mag dann doch selbst den einen oder anderen fischertechniker freudig überraschen. Im Jahr 1972 (wir erinnern uns: die 20.... Weiterlesen →

Warum fischertechnik unter den Weihnachtsbaum gehört.

Wie jedes Jahr ist am 24. Dezember – ganz überraschend – Weihnachten. Dabei sollten wenigstens die Adventskerzen die Über­raschung ein wenig mildern: Spätestens wenn die vierte Kerze stark herunterge­brannt ist, kann es eng werden mit den Weihnachtseinkäufen. Vor 42 Jahren half auch fischertechnik, die Überraschung zu mildern: durch eine „Wunschzettel“-Einlage im Clubheft. Ein beidseitig eng... Weiterlesen →

Wie fischertechnik 50 Jahre alt wurde.

50 Jahre sind ein halbes Jahrhundert. Das ist eine große, eine symbolische Zahl (auch wenn wir natürlich wissen, dass wir sie dem Dezimalsystem verdanken). Besonders für Unternehmen sind 50 Jahre ein geradezu biblisches Alter. fischertechnik - zunächst nur gedacht als Weihnachtsgeschenk von Artur Fischer an seine Kunden - eroberte 1965 den Spielzeugmarkt. Nach und nach... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑