Wie fischertechniker trotz Schulschließungen lernen.

Non vitae sed scholae discimus.“ („Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir.“) – so lautet das originale Zitat von Lucius Seneca (dem Jüngeren, 1-65), dem berühmten römischen Naturforscher, Philosophen und Schriftsteller. Gerne und oft wird das Zitat umgekehrt verwendet – doch gelegentlich beschleicht nicht nur Schüler das Gefühl, dass das Gelehrte nicht immer der Vorbereitung auf das „echte Leben“ dienlich ist.

Das schreckt einen wahren fischertechniker natürlich wenig – denn er weiß ohnehin, dass er (oder sie) das, was er lernt, wenn er eine fischertechnik-Konstruktion zum Funktionieren bringt, für’s Leben gelernt hat. Und daher tangiert ihn die Schulschließung in dieser Hinsicht auch kaum. Vielleicht sogar ganz im Gegenteil: Er gewinnt Zeit für fischertechnik – und lernt dabei, ganz spielerisch und nebenbei, auch Dinge, die ihm die Schule gerade nur mühsam vermitteln kann.

Denn für alle, die ein wenig hinter die physikalischen Gesetzmäßigkeiten der fischertechnik-Konstruktionen blicken möchten, gibt es wertvolles Material zuhauf. Eine kleine Auswahl:

Und derzeit entsteht eine Sammlung von Technik-Grundlagen-Videos im Youtube-Kanal der Karlsruher Technik-Initiative, die Lernen spielerisch einfacher machen möchten – schaut sie euch einmal an.

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: