Wie fischertechniker Rollbrücken konstruieren.

In London gibt es seit 1994 eine faszinierende Fußgängerbrücke – die „Rolling Bridge“ des Architekten Thomas Heatherwick. Sie überspannt einen Seitenarm des Grand Union Canal in Paddington Basin – wenn sie nicht gerade „aufgerollt“ ist: Wie ein Riesengürteltier kugelt sich die Brücke zusammen, um Schiffen die Durchfahrt freizugeben. Sie ist nicht nur ästhetisch ein Genuss,

foto-heatherwick-bridge

Heatherwick-Bridge (Foto: Heatherwick)

sondern lässt auch das Herz des Technikers höher schlagen.

Die acht Module der Brücke werden hydraulisch zusammengezogen, indem das Geländer der Brücke „verkürzt“ wird und sich die Brücke so langsam aufrollt.

rolling-bridge-construction

Konstruktioszeichnung der „Rolling Bridge“ (Heatherwick)

Kein Wunder, dass eine solche Brücke den fischertechniker zur Nachkonstruktion reizt. Am 09.05.2012 veröffentlichte Zelimir Bistrovic, ein ungarischer fischertechniker, seine Version der Rolling Bridge – mit Pneumatik-Antrieb:

Advertisements

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: