Wieso RoboPro eine tolle Entwicklungsumgebung ist (Teil 2: Koppelung, Simulator).

RoboPro kann nicht nur einen einzelnen Controller steuern, sondern gleich mehrere – beim TX Controller sind es maximal neun: ein Master und bis zu acht Slaves. Die TX Controller werden dafür über die EXT-Schnittstellen mit dem mitgelieferten sechspoligen Flachbandkabel miteinander verbunden (EXT2 an EXT1); die Kommunikation zwischen den Controllern erfolgt mit dem seriellen RS485-Protokoll. Dabei steigt die Zahl der verfügbaren Eingänge mit jedem weiteren TX Controller um acht, die der schnellen Zählerein- und Motorausgänge um jeweils vier.

fischertechnik TX Controller

fischertechnik TX Controller

Im RoboPro-Programm kann man über einen Optionsknopf jedes Eingabe- und jedes Ausgabeelement direkt einem der angeschlossenen TX Controller (Master: IF1, Slave: EM1-EM8) zuordnen; der zugeordnete Controller wird anschließend im Symbolbild angezeigt.

Lampenausgang: Auswahl des TX Controllers

Lampenausgang: Auswahl des TX Controllers

Besonders faszinierend ist, dass man das Verhalten des TX Controllers (und aller daran angeschlossenen Slaves) über einen Interface-Test-Monitor verfolgen kann: Darin werden alle an den Eingängen anliegenden Signale, alle Zählerstände und die Einstellungen der Ausgänge angezeigt – und zwar nicht nur beim Programmieren, sondern auch während des Programmablaufs (im Online-Mode), der zur Fehlersuche auch schrittweise (Befehl für Befehl) durchgeführt werden kann. Das beobachtete Interface wählt man im Interface-Monitor unten rechts.

RoboPro Interface-Test

RoboPro Interface-Test-Monitor

Und um noch eins drauf zu setzen: Wer gerade keinen TX Controller zur Hand hat oder unterwegs ist, kann den Programmablauf sogar inklusive Interface-Test-Monitor simulieren: Dazu muss man lediglich bei der Einstellung der Schnittstelle im RoboPro-Menu statt USB/Bluetooth oder COM die Option „Simulation“ auswählen.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Oliver-André Urban

    Hinweis: Die Beschränkung auf 9 TX-Controller greift nur beim Downloadmodus, wo ein Master 8 Extensions steuert. Im Onlinemodus kann man fast beliebig viele Controller mischen, vom Intelligent-Interface (oder Computing-Interface mit speziellem Adapter) bis zum TXT. Jeder davon kann auch die für ihn möglichen Extensions angeschlossen haben.
    Bei mehreren direkt an den PC angeschlossen Controllern funktioniert der Interfacetest aber nur für einen davon, nicht für mehrere gleichzeitig.

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: